Blitzdiät Rezepte

Blitzschnell zur Bikini-Figur

Wer für eine Blitzdiät Rezepte sucht, wird nicht nur in zahlreichen Frauenzeitschriften fündig. Das Angebot an Wunder-Diäten, die Abnehmerfolge von 7 Kilo in 7 Tagen versprechen, ist unermesslich. Aber die wenigsten Rezepte entsprechen auch einer gesunden Ernährung. Oft wird auf bestimmte Lebensmittel ganz verzichtet oder sich nur von einer bestimmten Sache ernährt. Der Erfolg tritt zwar bei gewissenhafter Einhaltung meist ein, ist aber selten von langer Dauer.

Daher sollte man Blitz Diäten grundsätzlich kritisch gegenüberstehen.

Blitzdiäten im Vergleich

Fakt ist: Für eine dauerhafte Gewichtsreduzierung sind solche Diäten ungeeignet. Wer aber nur für die Party in 2 Wochen noch ein paar Pfunde verlieren will, um perfekt ins Cocktail-Kleid zu passen, kann sein Glück mit einer solchen Diät versuchen. Das Prinzip solcher Blitz Diäten ist oft recht ähnlich: Es wird besonders Wert darauf gelegt, den Körper zu entwässern. Die Rezepte sind deshalb nicht selten stark gemüselastig. Durch den Verlust von eingelagertem Wasser wird der versprochene Gewichtsverlust am besten erreicht.

Viele Rezepte stehen auch unter einem bestimmten Motto und ähneln sich sehr. Daher sollten solche Diäten auch nur über kurze Zeit benutzt werden, um Gewicht zu verlieren, da auf lange Sicht sonst Mangelerscheinungen auftreten könnten. Ob man von solchen Rezepten auch satt wird, hängt von den bisherigen Essgewohnheiten ab. Die meisten Rezepte bauen viel frisches Gemüse, aber auch ausreichend Eiweiß ein. Auf Kohlenhydrate wird dabei eher verzichtet.

Fazit

Ein kleiner, schneller Gewichtsverlust lässt sich mit solchen Diäten erreichen. Wer Blitzdiät Rezepte aber über längere Zeit kocht, sollte zusätzlich weitere Nährstoffe aufnehmen und die Gewichtsreduzierung lieber mit Sport erreichen.

Mehr zum Thema